Suchtmedizin Band 17, Nr. 5 (2015)

suchtmedizin-band-17-nr-5-2015.png

Aus dem Inhalt:

Editorial

  • Schwerpunktthema: Cognitives Neuroenhancement(M. Soyka)

Schwerpunktthema

  • Verwendung von pharmakologischem Neuroenhancement durch Erwerbstätige in Deutschland – Prävalenz, Risikogruppen und arbeitsweltbezogene Risikofaktoren (J. Marschall)
  • Pychopharmakotherapie vs. Cognitive Neuroenhancement – Abgrenzung zwischen Therapie und „Lifestyle use“ von zugelassenen pro-kognitiven Medikamenten (A.G. Franke, M. Soyka)

Übersichtsbeiträge

  • Einnahme von Benzodiazepinen bei der Substitutionsbehandlung Opiatabhängiger – Ergebnisse einer Expertendiskussion
    (W. Unglaub, B. Erbas, O. Pogarell, S. Walcher, F. Tretter)

Originalarbeiten

  • Die Behandlungswirklichkeit alkoholabhängiger Patienten in der täglichen medizinischen Praxis in Deutschland
    (Ch. Fehr, F. Coste, N. Rahhali, W. Janetzky)

Aus Industrie und Forschung

  • LDV/SOF in der suchtmedizinischen Praxis: Therapiebarrieren runter, Heilungsraten rauf

Neues aus der Literatur

  • Amphetamine, Ecstasy und Designerdrogen
  • Neuroenhancement

Sie haben Fragen?

Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm GmbH
Abonnentenservice
Hultschiner Straße 8
81677 München

E-Mail: aboservice@hjr-verlag.de
Telefon: +49 (0)89 2183-7110
Telefax: +49 (0)89 2183-7620

Impressum | AGB | Datenschutz

Copyright © 2018 ecomed-Storck GmbH