Suchtmedizin Band 20, Nr. 4 (2018)

suchtmedizin-band-20-nr-4-2018.png

Aus dem Inhalt:

Editorial

  • Welche Bedeutung haben Traumatisierungen und
    Traumafolgestörungen für die Suchtbehandlung?
    (C. Lüdecke, M. Walter)

Schwerpunktthema "Integration von Traumabehandlung in die Suchttherapie"

  • Komplexe Traumafolgestörungen und ihre Behandlung
    bei Patienten mit Suchterkrankungen
    (I. Schäfer, A. Lotzin)
  • Diagnostik von Traumafolgestörungen in der Entzugsbehandlung
    – eine Übersicht
    (S.E. Müller, M.G. Proescholdt)
  • Trauma und Persönlichkeitsstörung in der Suchtmedizin
    (M. Walter)
  • Stabilisierende Psychotherapie bei Menschen mit
    Suchterkrankungen und Traumafolgestörungen
    (C. Lüdecke)
  • EMDR in der Traumatherapie
    (M. Backmund, C. Lüdecke)
  • EMDR als Traumasyntheseverfahren bei Menschen
    mit Suchterkrankungen und Traumafolgestörungen
    (D. Mandrek-Ewers, M. Backmund, C. Lüdecke)
  • Ausblick: Traumatisiert und „Substanzerfahren“
    (R.M. Krausz)

19. Indisziplinärer Kongress für Suchtmedizin

  • Preisträger der Posterausstellung

Klinikportraits

  • Psychiatrische Fachklinik Langenberg der
    Evangelischen
    Stiftung Tannenhof
  • Johannesbad Fachklinik Furth im Wald
  • Johannesbad Fachklinik Fredeburg
  • Johannesbad Fachklinik Holthauser Mühle

Aus Industrie und Forschung

  • 3 Jahre Substitol® in der Substitutionstherapie
  • Sucht bei Schmerzpatienten – Mythos oder Realität?
    (M. Bastigkeit)

Sie haben Fragen?

Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm GmbH
Abonnentenservice
Hultschiner Straße 8
81677 München

E-Mail: aboservice@hjr-verlag.de
Telefon: +49 (0)89 2183-7110
Telefax: +49 (0)89 2183-7620

Impressum | AGB | Datenschutz

Copyright © 2018 ecomed-Storck GmbH